Photodynamische Therapie

PDT

Unsere Haut kann mit zunehmendem Alter unsere früheren Lebensgewohnheiten zum Vorschein kommen lassen.

Die Haut ist sehr intelligent und verfügt über hervorragende Reparatur-mechanismen. Diese sind jedoch limitiert und DNA Schäden können in Form von aktinischen Keratosen ( Vorstufen vom weißen Hautkrebs) oder sogar als weißer Hautkrebs (zB das Basaliom) gebildet werden. Die PDT ist eins der effektivsten medizinisches Verfahren, dass zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen wie aktinischen Keratosen bis zu bestimmten Basalzellkarzinomen eingesetzt wird.

Das Besondere dabei ist, dass die PDT selektiv auf krankhaftes Gewebe wirkt, während gesundes Gewebe weitgehend unversehrt bleibt. Bei der PDT wird ein photosensibilisierendes Gel auf die Haut aufgetragen und mit Frischhaltefolie und Aluminiumfolie Luft- sowie UV-dicht verpackt. Der therapeutische Wirkstoff wird vor allem in den krankhaften oder abnormen Zellen aufgenommen, weil sie einen erhöhten Stoffwechsel haben. Durch das Belichten mit kaltem Rotlicht, wird der photosensibielender Wirkstoff aktiviert und die geschädigten Zellen werden zerstört. Ca. 5 Tage nach der Belichtung ist eine Rötung, Entzündung und ggf Juckreiz der Haut sicht- bzw spürbar. Nach der Abheilung ist die Haut sichtbar regeneriert.

Zusammenfassung

N

Zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen

N

gezielte Zerstörung geschädigter Zellern

N

sichtbare Regeneration der Haut

Schreiben Sie uns direkt an

4 + 10 =

Unsere PRIVATPRIXIS

Scharnweberstraße 16 13405 Berlin / Reinickendorf

Kontakt
Mail: kontakt[at]dermablue.de
Tel: 030 – 4985 99 00


Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag : 09:00 – 18:00
Freitag : 09:00 – 14:00

Parkplatzmöglichkeiten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner